Team

Souzan AlSabah (sie/ihr)
Gründerin der Praxis AlSabah

In ihrer Arbeit als systemische Therapeutin, Sexualpädagogin und Empowermenttrainerin arbeitet Souzan bereits seit 2008 intersektionalitätsbewusst und ganzheitlich. In den Jahren hat sie eine große Bandbreite an Methoden und Strategien entwickelt, die oft durch die systemische Therapie beeinflusst wurden und über einen starken Körperbezug verfügen. In der intersektionalen Gesundheitsarbeit liegt ihr Schwerpunkt seit Jahren auf der Achse Sexismus/Rassismus – in diesem Bereich wird sie bundesweit als Expertin gebucht. Souzan entwickelte 2012 das intersektionale Sexualpädagogik- und Gesundheitskonzept 5+1=Meins® und 2019 das machtkritische Empowermentprogramm HIERsein©. Sie ist Autorin der Kinderbücher „Die Wiese“ und „Samira will`s wissen – Die Sache mit den Babys“.

Vita_Souzan AlSabah

Nura Bagdach (sie/ihr)

Als angehende Sozialwissenschaftlerin und intersektionale Sexualpädagogin, setzt sich Nura seit Jahren tiefgreifend mit gesellschaftlichen Machtstrukturen, Intersektionalität und der Möglichkeit von Chancengleichheit kritisch auseinander. Neueste Forschungen und Erkenntnisse werden von ihr in hochwertige Methoden umgesetzt und fließen in ihre Arbeit ein. Die Trainerin für rassismuskritische Jugendarbeit begleitet und berät in unterschiedlichen Kontexten Jugendliche aus einer machtkritischen sowie queeren Perspektive heraus. Im Team mit Jamilah/Eva hält sie Vorträge und gibt Workshops zu intersektionaler Gesundheit und Machtkritik.

Jamilah Naila (sie/ihr)

Jamilah Naila ist Tanzpädagogin und Studentin der Erziehungswissenschaft. Als Sprecherin des Mädchenbeirats des intersektionalen Gesundheitszentrum Holla e.V., ist sie in die intersektionale Gesundheitsarbeit reingewachsen und ist jetzt als intersektionale Sexualpädagogin of Color in der Praxis AlSabah tätig.
Vor allem mit Eva und/oder Nura leitet sie zu Themen, der intersektionalen Sexualpädagogik und Empowerment, Mädchengruppen.

Eva Weinberg (sie/ihr)

Die Erziehungswissenschaftlerin setzt sich in ihrem Studium und auch während ihrer Tätigkeit in der Praxis AlSabah schwerpunktmäßig mit Privilegienbewusstsein, Intersektionalität, sexualisierter Gewalt und Machtkritik auseinander. Die eigene, weiße, Position in der Gesellschaft anerkennend, entwickelt sie Methoden, um andere Personen bei der Reflexion und kritischen Beleuchtung der eigenen Position zu unterstützen. Systemisch-therapeutische Ansätze und deren Umsetzung begleiten ihre Arbeit seit Jahren. Im Team mit Nura/Jamilah gibt sie Workshops und hält Vorträge.

Burçin Keskin (sie/ihr)

Burçin Keskin ist Empowerment Trainerin, Theater- und Sexualpädagogin. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit intersektionaler Gesundheit und arbeitet vor allem mit Mädchengruppen.
Sie leitet und konzipiert verschiedene Frauen- und Mädchenprojekte.
Durch zahlreiche Fortbildungsprogramme hat Burçin sich immer weiter in die Arbeit als Trainerin für Menschen mit Intersektionalitäts- und Rassismuserfahrungen vertieft.
Die Schwerpunkte der Sängerin und Schauspielerin sind insbesondere Stimm- und Körperarbeit und Resilienztraining für schwarze Mädchen und Mädchen of Color.